Skip to main content

Kershaw Cryo

(4.5 / 5 bei 2618 Stimmen)

Preisvergleich

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Preis checken

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Preis checken
Klingenform
Marken
Produktart
Gewicht118g
Klingenlänge7.0cm
Gesamtlänge16.5cm
Klingenstahl8Cr13MoV
Klingenstärke3mm
Rostfrei

Gesamtbewertung

90.5%

"Qualität & Sicherheit!"

Klingenmaterial
96%
sehr gut
Griffmaterial
87%
versiegelt
Funktion
81%
für mittlere bis feine Arbeit
Bedienbarkeit
98%
sicher und schnell

Das Ker­shaw Cryo wurde mitunter von Rick Hin­der­er designet, welcher davor schon andere Ein­handmesser von Ker­shaw, wie zum Beispiel das “Zero Tol­er­ance”, mit entworfen hat.

 

Der erste Eindruck des Kershaw Cryo

Das schlichte Design des Messers sticht einem gle­ich ins Auge. Es sieht auf den ersten Blick gut ver­ar­beit­et aus und das ist es auch, wie sich später her­ausstellt. Angekom­men ist das Ein­handmesser in ein­er sehr schlicht­en Ver­pack­ung doch beim ersten mal in die Hand nehmen wirkt es sehr robust.

 

Klingen- und Griffmaterial

Die Klinge ist aus ros­t­freiem 8Cr13­MoV Stahl gefer­tigt. Sie nimmt eine gute schär­fe an und lässt sich leicht nach­schär­fen. Durch die Härte von bis zu 59 Rock­well ist die Klinge recht zäh.

Beim Griff des Cryo wird ein 410er Stahl ver­wen­det. Sowohl die Klinge als auch der Griff sind mit ein­er Car­bon-Nitrit-Beschich­tung verse­hen.

 

Funktion

Für gröbere arbeit­en ist die Drop Point Klin­gen­form nicht gemacht. Im Bere­ich der nor­malen Arbeit wie Holz schnitzen und Kar­tons zer­schnei­den geht alles schnell und ein­fach von der Hand. Auch bei den feineren Arbeit­en kann das Messer glänzen. Hier hil­ft dem Cryo der Hohlschliff und das han­dliche For­mat. Auf­grund der guten Aus­liefer­ungss­chär­fe sind auch aller­fe­in­ste Arbeit­en kein Prob­lem für das Messer.

 

Bedienbarkeit

Das Ker­shaw Cryo liegt gut in der Hand und ist recht grif­flastig aus­bal­anciert. Dau­men­ram­pe und Hand­schutz bieten aus­re­ichend Sicher­heit im Umgang mit dem Ein­handmesser. Der starke Frame-Lock Ver­schluss sorgt im geöffneten Zus­tand für zusät­zliche Sicher­heit. Dieser ist mit einem Überdehn­schutz verse­hen.

Geöffnet wird das Klappmesser wahlweiße mit zwei Dau­men­pins oder mit dem Car­son-Flip­per. Ein Assist­ed-Open­er lässt dabei die Klinge schnell in Posi­tion sprin­gen. Prob­lem­los kann das Messer von Rechts- als auch von Linkshän­dern genutzt wer­den.

Ange­bracht wur­de auch ein Gürtel­clip, der auf bei­den Seit­en des Messers tip-down oder tip-up ange­bracht wer­den kann. Für die Remon­tage des Gürtel­clips wird ein sehr klein­er TORX-Bit benötigt.  Am hin­teren Ende ist zusät­zlich noch eine Öse für eine Befes­ti­gungss­chlaufe.

Für die Reini­gung und Pflege benötigt man min­i­male Zeit und man muss nur gele­gentlich mal nach­schär­fen.

 

Fazit

Das Ker­shaw Cryo hat und sehr gut gefal­l­en. Das liegt unter anderem an der vielfälti­gen Ausstat­tung des Messers:

          + Frame-Lock mit Überdehn­schutz
          + dop­pel­ter Dau­men­pin
          + Carsten-Flip­per
          + Assist­ed-Open­er
          + 4-fach umset­zbar­er Gürtel­clip

Doch auch das schlichte Design sowie der leichte und prak­tis­che Hohlschliff haben überzeugt. Solide Mate­ri­alien und eine gute Ver­ar­beitung run­den das pos­i­tive Gesamt­bild ab. Das einzige was wir zu bemän­geln hat­ten, war der zu stram­me Gürtel­clip des Messers. Doch für einen Preis von rund 50€ bekommt man derzeit kaum ein besseres Ein­handmesser. Wir kön­nen das Ker­shaw Cry sehr empfehlen.


Preisvergleich

ShopPreis

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt bei Amazon Preis checken

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt bei eBay Preis checken