Skip to main content

Spyderco Byrd Tern

(4.5 / 5 bei 41 Stimmen)

Preisvergleich

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Preis checken

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Preis checken
Klingenform
Marken
Produktart
Gewicht50g
Klingenlänge7.0cm
Gesamtlänge16.2cm
Klingenstahl8Cr13MoV
Klingenstärke2mm
Rostfrei

Das fol­gen­de Ein­handmesser, was wir euch vorstel­len möcht­en, ist das Byrd Tern. Byrd ist eine von Spy­der­co pro­duzierte Messer­rei­he, die wesentlich gün­stiger ist als die herkömm­lichen Spy­der­co Messer, auf­grund dessen, weil sie kom­plett in Chi­na pro­duziert wird. Ein Merk­mal der Byrd Rei­he ist das Augen­för­mige Loch am Messer­rück­en.


Der erste Eindruck des Byrd Tern

Das Spy­der­co Byrd Tern kommt in einem sehr schlicht­en Design daher. Der erste Ein­druck ist pos­i­tiv, auf­grund der gut ver­ar­beit­eten Kan­ten und des leicht­en Gewichts. Die Ver­pack­ung ist schlicht, wie nahezu bei allen Ein­handmessern dieser Preisklasse, doch hier kommt es ja hier nur auf die Funk­tion an.

 

Klingen- und Griffmaterial

Die Klinge ist recht robust und dank dem ros­t­freien 8Cr13­Mov Klin­gen­stahl nimmt das Messer eine recht gute Schär­fe an. Die Klinge lässt sich wegen der gut gewählten Bauch­form leicht nach­schär­fen, z.B. mit einem Wet­zstein.

Für die Griff­plati­nen wur­de hier das von Spy­der­cro oft ver­wen­de­te G10 Mate­ri­al (=glas­faserver­stärk­ter Kun­st­stoff) hergenom­men. Der Griff ist ein wenig aufger­aut, um das Messer auch mit feucht­en Hän­den gut kon­trol­lieren zu kön­nen.

 

Funktion

Auf­grund der kurzen Klin­gen­länge ist dieses Messer eher für nor­male bis kleinere Arbeit­en gedacht. In unseren Schär­fetests stell­te sich her­aus, dass das Ein­handmesser mit ein­er guten Aus­ganss­chär­fe geliefert wird. Blech­dosen, Kar­tone, Papier und auch feinere Schnei­dear­beit­en wie Apfelschälen, bere­it­eten dem Byrd Tern wenig Prob­le­me. Lediglich beim gröberen Holzarbeit­en kon­nte auf das Messer nicht genug Druck aus­geübt wer­den, aber bei 7,0cm ist das nicht weit­er erstaunlich.

 

Bedienbarkeit

Das Ein­handmesser von Spy­der­co bietet einem ein sicheres Grif­fge­fühl und zusät­zliche Sicher­heit bietet hier die Dau­men­ram­pe mit Chimp­ings.

Über das Tropfen­för­mige Loch am Klin­gen­rück­en lässt sich das Messer gut mit dem Dau­men öff­nen. Einzig und allein ein Sicher­heitsmech­a­nis­mus, der die Klinge vor dem selb­ständi­gen Zurück­klap­pen schützt, fehlt uns hier an der Stelle. Hier wur­de zwar eine Fed­er (Slipjoint-Mech­a­nis­mus) ange­bracht, die auch etwas größerem Druck gut Stand­hält, doch Sicher­heit geht vor.

Der drahtähn­liche Gürtel­clip ist zweifach umset­zbar und somit ist das Messer gut Rechts- als auch Linkshän­der geeignet. Für das Umset­zen des Gürtel­clips wird lediglich ein sehr klein­er TORX-Bit benötigt.

Auf­grund des ver­wen­de­ten 8Cr13­MoV Stahl für die Klinge, muss das Ein­handmesser nur gele­gentlich mal nachgeschärft wer­den. Die Zeit für Pflege und Reini­gung ist also min­i­mal.

 

Fazit

Das Spy­der­co Byrd Tern hat uns gut gefal­l­en. Es ist ein sehr schlicht­es, aber für den All­t­ag ein gut zu gebrauchen­des Ein­handmesser. Mit 48g ist das Messerunglaublich leicht und fällt einem nach kurz­er Zeit schon gar nicht mehr auf. Für gröbere Arbeit­en ist das Messer lei­der nicht geeignet, wer hier nach einem Messer für härtere Ein­sätze sucht, der soll­te sich nach etwas geeigneterem umschauen. Von unserem Team bekommt das Spy­der­co Byrd Tern Ein­handmesser eine Kaufempfehlung für all diejeni­gen, die ein Messer für nor­male bis feinere Arbeit­en suchen.


Preisvergleich

Shop Preis

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt bei eBay Preis checken

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt bei Amazon Preis checken